...wissen wer kommt !
...wissen wer kommt !
Re-Vital Mobile Fachkrankenpflege u. Seniorenbetreuung P.Willmann & K.Wartmann
Re-Vital Mobile Fachkrankenpflege u. SeniorenbetreuungP.Willmann & K.Wartmann

Datenschutzerklärung 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (im Folgenden auch kurz „Daten“ genannt) auf, die wir zur Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung unserer Dienstleistungen im Rahmen einer ambulanten Kranken- und Altenpflege benötigen. Diese Daten werden im Allgemeinen im direkten Kontakt mit unseren Klienten erhoben. Im Einzelfall können uns personenbezogene Daten auch per Email oder über unser Online Portal aus dem Internet erreichen.

Des Weiteren schließt diese Datenschutzerklärung auch die Verarbeitung der personenbe-zogenen Daten unserer Mitarbeiter sowie die personenbezogenen Daten von Bewerbungen ein.

 

Name und Anschrift des Verantwortlichen Verarbeiters

Re-Vital Pflegedienst

Petra Willmann & Karin Wartmann

Gesellschaft bürgerlichen Rechts

 

Schulstr. 12

68799 Reilingen

 

Vertreten durch:

Petra Willmann oder Karin Wartmann

 

Kontakt

Telefon: 06205 189904

Telefax: 06205 189905

E-Mail: re-vitalpflegedienst@t-online.de

 

 

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Dr. Gerd Wartmann

WSC-WartmannSecurityConsulting

 

Mittlere Mühlstraße 28/1

68766 Hockenheim

Deutschland

 

Tel.: 06205 208740

Mobil: 0170 9727847

Email: gerd.h.wartmann@gmx.de

 

 

 

 

Begriffe

Die hier verwendeten Begriffe sind entsprechend der EU-DSGVO definiert:

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standort-daten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Über-mittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Ver-knüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisa-torischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juris-tische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit ande-ren über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entschei-det. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mit-gliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Per-sonen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftrags-verarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in in-formierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

 

Rechtliche Grundlagen für die Datenverarbeitung

Die Rechtsmäßigkeit der Datenverarbeitung in unserem Unternehmen basiert auf der EU-Datenschutz-Grundverordnung (2016/679).

Gemäß Art.6 Abs.1 lit.a) bis lit.d) und lit.f) ebenda wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten ermöglicht, wenn

  • die betroffene Person ihre Einwilligung zur Verarbeitung für einen bestimmten Zweck gegeben hat (Art. 6, Abs. 1, a),
  • die Erfüllung eines Vertrages mit der betroffenen Person dies erforderlich macht oder zur Durchführung vorvertragliche Maßnahmen dies erforderlich machen (Art. 6, Abs. 1, b),
  • es rechtliche Verpflichtungen unseres Unternehmens gibt, die eine Verarbeitung bedingen (Art. 6, Abs. 1, c),
  • lebenswichtige Interessen einer natürlichen Person berührt sind, die unmittelbare Aktionen in Verbindung mit Datenverarbeitung erfordern (z.B. Informationen über den Gesundheitszustand für Notfallambulanzen im Falle eines Unfalls in unseren Räumlichkeiten) ((Art. 6, Abs. 1, d),
  • zur Wahrung der berechtigten Interessen unseres Unternehmens oder eines Dritten sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person als vorrangig höher eingestuft werden. Dies gilt insbesondere handelt es sich bei der betroffenen Person um ein Kind (Art. 6, Abs. 1, f)

 

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung von personenbezogener Daten einer besonderen Kategorie, wie sie beispielsweise Gesundheitsdaten darstellen, müssen besonders geschützt werden und dürfen nur verarbeitet werden, wenn

  • die betroffene Person dazu explizit einwilligt (Art. 9, Abs. 2, a),
  • wenn Arbeitsrecht oder Recht der sozialen Sicherheit und des Sozial-schutzes dies erfordern (Art. 9, Abs. 2, b)
  • lebenswichtige Interessen einer natürlichen Person berührt sind und die betroffene Person aus körperlichen oder rechtlichen Gründen außerstande ist, ihre explizite Einwilligung zu geben (Art. 9, Abs. 2, c).

 

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 der EU-DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt.

 

Einwilligung zur Datenverarbeitung

Voraussetzung dafür, dass unsere Firma personenbezogene Daten verarbeiten darf, ist die persönliche Einwilligung der betroffenen Personen. Es gehört zu den Besonderheiten eines kranken- und Pflegeunternehmens, dass wir zur Abwicklung unserer Aufgaben vor allem auch personenbezogene Daten besonderer Kategorien, verarbeiten müssen, wie zum Beispiel Daten über den Gesundheitszustand unserer Klienten sowie ihre Religionszuge-hörigkeit. Über personenbezogene Daten besonderer Kategorien holen wir gemäß DSGVO Art 9, Absatz 2 a, eine gesonderte Einwilligung der betroffenen Personen ein.

 

 

Prinzip der Datensparsamkeit und Erforderlichkeit

Unser Unternehmen verpflichtet sich zur Datensparsamkeit. Dies bedeutet, dass wir nur die Daten erheben und verarbeiten, die zur Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung unserer Dienstleistungen notwendig sind.

 

 

Löschung und Einschränkung der Verarbeitung von Daten
Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen (Art. 17 EU-DSGVO). Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt (Art. 18 EU-DSGVO). D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z. B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen (10 Jahre Aufbewahrung gemäß § 147 Abgabenordnung sowie 6 Jahre für Handelsbriefe gemäß §257 Handelsgesetzbuch).

 

 

Datensicherheit

Wir setzen geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahen ein,

um anfallende oder erhobene Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vor-sätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Der Einsatz von Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigt nach Maßgabe der EU DSGVO den Stand der Technik, die jeweiligen Implementierungskosten sowie die Art, des Umfangs, und die Zwecke der Verarbeitung. Der Nutzung der Sicherheitsmaßnahmen geht eine entsprech-ende Risikobetrachtung voraus.

 

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Wir verschlüsseln elektronisch abgespeicherte Daten und pseudonymisieren diese Daten wo erforderlich. Wir sichern unsere Geschäftsprozesse und insbesondere die Verfügbarkeit und den Zugriff auf die uns zur Verarbeitung überlassenen Daten gegen technische und physische Zwischenfälle ab. Wir überprüfen und bewerten regelmäßig die Wirksamkeit unserer technisch-organisatorischen Maßnahmen gemäß den Vorgaben der EU DSGVO (Art. 32).

 

Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst. 

 

 

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 EU DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 EU DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 EU DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 EU DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.


Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 EU DSGVO wieder ausgehändigt zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 EU DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 EU DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 EU DSGVO jederzeit ganz oder teilweise widersprechen.

 

 

 

Daten zur Abwicklung des Pflegeauftrages

Wir verarbeiten die Daten der von uns betreuten Personen oder anderer Vertragspartner (hier einheitlich bezeichnet als „Klient“) entsprechend Art. 6 Abs. 1,b der EU- DSGVO, um ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Das eingegangene Vertragsverhältnis mit dem Klienten bestimmt Art, Umfang und Zweck der zu verarbeitenden Daten sowie die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung. Zu den zu verarbeiteten Daten gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Klienten (z. B., Name, Adresse etc.), als auch die Kontaktdaten (z. B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z. B., Gesundheitsdaten, Nationalität, Religion) Name, Anschrift und Kontaktdaten von Familienangehörigen und ggf. gesetzlicher Betreuer, Kostenträger (z.B. Krankenkasse, Sozialamt...), behandelnde Ärzte und Apotheken, Therapeuten, in Anspruch genommene Leistungen, Kosten, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z. B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.). Hierzu holen wir, sofern erforderlich, gem. Art. 6 Abs. 1,a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2,a. der EU-DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung der Klienten ein und verarbeiten die besonderen Kategorien von Daten ansonsten zu Zwecken der Gesundheitsvorsorge auf Grundlage des Art. 9 Abs. 2,h. EU-DSGVO.


Sofern für die Vertragserfüllung erforderlich oder gesetzlich gefordert, übermitteln wir die Daten der Klienten im Rahmen der Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Apotheken etc., an der Vertragserfüllung beteiligte Dritte, wie z. B. Labore, Abrechnungsstellen oder vergleichbare Dienstleister, sofern dies der Erbringung unserer Leistungen dient, gesetzlich vorgeschrieben ist, unseren Interessen oder denen der Klienten an einer effizienten und kostengünstigen Gesundheitsversorgung als berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1, f. EU-DSGVO dient oder gem. Art. 6 Abs. 1, d. EU-DSGVO notwendig ist, um lebenswichtige Interessen der Klienten oder einer anderen natürlichen Person zu schützen oder im Rahmen einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1, a., Art. 7 EU DSGVO.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten nicht mehr erforderlich ist, wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten alle drei Jahre überprüft wird; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Kontaktaufnahme/Erstgespräch

Bei Kontaktaufnahme bzw. einem Erstgespräch mit uns über Telefon, Telefax, E-Mai, Brief oder Gespräch werden bei uns Daten (Vor- und Nachname, Telefonnummer, Anschrift, ggf. Emailadresse sowie ihre eigentliche Nachricht bzw. Information) zur Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Ihres Auftrags gemäß der EU-DSGVO zweckgebunden erhoben und gegebenenfalls weiterverarbeitet, indem Sie uns diese freiwillig mitteilen.

 

Sofern wir gesetzlich nicht dazu verpflichtet sind, erfolgt eine Weitergabe Ihrer personen-bezogenen Daten nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung und Einwilligung.

 

Nach Erfüllung des Zwecks der Kontaktaufnahme/Erstgespräch werden die erfassten Daten gelöscht, sofern sie nicht

  • Basis für einen Pflegevertrag sind,
  • Basis einer häuslichen Krankenpflege gemäß § 37 Abs.2 SGB V oder
  • einer gesetzlichen Archivierungs- oder Aufbewahrungspflicht unterliegen.

 

Kontaktdaten via Internet

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: Anrede, Vor- und Nachname, Telefonnummer, Emailadresse, Nachrichten und Notizen.  Die freiwillige Übersendung dieser Daten im Kontaktformular via Internet wird der Einwilligung gleichgesetzt, diese Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme zu verarbeiten. Wir verweisen dabei auch auf diese Datenschutzerklärung. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kontaktaufnahme verwendet. Die Verarbeitung der Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme und basiert auf der DSGVO Art. 6, Abs.1,b.

 

Die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

 

 

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Personal
Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie der Organisation unseres Betriebes, der Finanzbuchhaltung und zur Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z. B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Von dieser Verarbeitung sind personenbezogene Daten unserer Klienten, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben, die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir erheben und verarbeiten Daten unserer Mitarbeiter zum Zwecke der Abwicklung und Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeit. Diese Daten umfassen: Vor- und Nachname, Anschrift, Geburtsdatum, Qualifikation und Berufsausbildung, Notizen zu Personalge-sprächen, Kontaktdaten (Email, Telefon...), Nationalität. Zum Zwecke der korrekten steuer-lichen Berücksichtigung werden erhoben bzw. verarbeitet: Religionszugehörigkeit, Sozialversicherungsdaten. sowie die Lohn- bzw. Gehaltsdaten Bankverbindungsdaten

Diese Daten unterliegen in gleicher Weise den Anforderungen der EU-DSGVO gemäß Art 6, 1,a bis Abs.1,c  bzw. EU-DSGVO Art. 9 und werden mit gleicher Sorgfalt verarbeitet wie die Daten unserer Klienten (siehe oben).

Nach Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses erfolgt die Löschung der erfassten Daten entsprechend der gesetzlichen Archivierungs- oder Aufbewahrungspflichten.


Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z. B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

 

 

Bewerbungsverfahren und Bewerber
Wir verarbeiten die Daten von Bewerbern nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1,b und 1,f  EU-DSGVO sofern die Datenverarbeitung z. B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird.

Daten von Bewerbern können uns schriftlich per Brief oder elektronisch per Email erreichen. Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung von Bewerbungsdaten per Email nicht dem Sicherheitsniveau entspricht, das das EU-DSGVO für personenbezogene Daten fordert. Wir raten deshalb dazu Bewerbungen ausschließlich per Brief an uns zu übermitteln. Werden Bewerbungen per Email übermittelt, werden die entsprechenden Daten ausgedruckt und sicher verwahrt. Die E-Mail wird auf allen Instanzen gelöscht.


Mit der freiwilligen Übermittlung der Bewerbungsdaten an uns zur Einleitung eines Bewerbungsverfahren willig der Bewerber der Verarbeitung der Daten zum Zwecke der Bewerbung gemäß Art. 6 Abs. 1 der EU-DSGVO ein.  Folgende Bewerberdaten werden im Allgemeinen erhoben: grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und Nachweise der geforderten Qualifikation für die beworbene Stelle. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig Daten der besondere Kategorien im Sinne des Art. 9 Abs. 1 EU-DSGVO mitgeteilt werden (z. B. Gesundheitsdaten, wie z. B. Schwerbehinderten-eigenschaft, ethnische Herkunft, Religion), erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2,b EU-DSGVO. Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens Daten der besondere Kategorien im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden (z. B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind), erfolgt deren Verarbeitung nur nach ausdrücklicher Einwilligung des Bewerbers gemäß Art. 9 Abs. 2,a EU-DSGVO.

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns in unserer dafür vorgesehenen Software unter Berücksichtigung des von der EU-DSGVO vorgesehenem Schutzniveaus verarbeitet werden.

Ist die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.

Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von drei Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können. Rechnungen über etwaige Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

 

Internet

Wir, bzw. der Anbieter unserer Internetseite 1&1, erhebt aus technischer Sicht gemäß EU-DSGVO  6 Abs. 1,f. Zugriffsdaten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

Die Fa. Re-Vital verarbeitet diese Daten, die beim Aufrufen unserer Internetseite anfallen, nicht.

 

Die Fa. Re-Vital nutzt keine Social Media Produkte und keine Werkzeuge von Internet-Browsern zur Erhebung oder Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Wir haben den Bereitsteller unserer Internet Seite angewiesen, keine personenbezogene Daten zu erheben bzw. zu verarbeiten, es sei denn dies erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben zur Bereit-stellung dieses Internetservice.  

 

Unsere Website verwendet Inhalte, die ggf. von Dritten bereitgestellt werden. Dies betrifft insbesondere die Einbindung von Schriftarten oder von möglichen Videos auf unseren Seiten Dies beinhaltet jedoch technisch, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer einsehen können, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden können. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich.

Die Einbindung dieser Inhalte erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1, f EU DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, eine ansprechend gestaltete Webseite auszuliefern.

 

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten
Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z. B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1,b EU-DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z. B. beim Einsatz von Beauftragten,  Webhoster, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 EU DSGVO.

 

Übermittlungen von Daten in Drittländer
Die Firma Re-Vital übermittelt keine Daten in Länder außerhalb des Geltungsbereiches der EU-DSGVO. IT Dienstleistungen und Services werden entsprechend ausgesucht und gestaltet.

 

Download
Datenschutzerklärung der Firma Re-Vital, Reilingen,
gemäss EU-Datenschutz-Grundverordnung (2016/679)
Datenschutzerklärung_1.1_ Re-Vital.pdf
PDF-Dokument [157.1 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Re-Vital Pflegedienst P.Willmann & K.Wartmann GbR